Unsere Gäste beim Gründerabend #47

Freut Euch auf den Gründerabend #47, bei dem Euch Jonathan Natzel von Weltenmacher und Wolfram Uerlich von goFLUX von ihren Unternehmen berichten und ihre Ratschläge mit Euch teilen werden! Damit Ihr eine Idee davon bekommt, was Euch bei dem Event erwartet, stellen wir Euch hier unsere Speaker und ihre Gründungsgeschichte vor.

Weltenmacher arbeitet mit Virtual- und Augmented-Reality-Technologien

Das Unternehmen Weltenmacher wurde im März 2017 gegründet und bietet skalierbare Lernanwendungen für die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern an. Dafür greifen Jonathan Natzel und sein Team auf Virtual- und Augmented-Reality-Technologien zurück. Beispielsweise werden so Pflegekräfte im Bereich der Dialyse geschult. „Ich glaube fest daran, gemeinsam mit anderen etwas Großartiges schaffen zu können“, gibt Jonathan sein Motto vor.

„Nach der ersten Gründung noch vor dem Studium, weiteren Gründungen während meiner Ausbildung und einem Blick in die Konzernwelt war ich mir nicht sicher, was für mich der richtige Weg ist“, erzählt Jonathan über seine Gründungsgeschichte. „Trotzdem habe ich mich für das erneute Gründen entschieden, weil die Gelegenheit perfekt war. Ob Co-Founder, Investor, Team oder Zeitpunkt – alles hat gepasst. Und dann muss man es einfach machen!“

goFLUX will den Umbruch im Mobilitätssektor gestalten

„Der Mobilitätssektor steht am Anfang eines riesigen Umbruchs“, erklärt Wolfram Uerlich von goFLUX. „Vielleicht wird das der größte Umbruch seit Erfindung des Automobils.“ Und den will sein Unternehmen gestalten: goFLUX, gegründet Anfang 2018, organisiert Mitfahrgelegenheiten auf Kurzstrecken, also zum Beispiel innerhalb Kölns. Die Fahrer könnten dadurch Kosten senken, während für die Mitfahrer der Komfort und der geringe Preis im Vordergrund stehen würde.

„Ganz wichtig: Dadurch reduzieren wir natürlich auch den CO2-Ausstoß“, betont Wolfram. „Mein eigenes Unternehmen zu gründen war eigentlich schon immer mein Plan“, erzählt er. „Noch während meines Studiums habe ich dann festgestellt, dass Mitfahrgelegenheiten auf der Langstrecke sehr gut funktionieren, auf kurzen Strecken aber die meisten Autos nur mit einer Person unterwegs sind. So ist die Idee für goFLUX entstanden!“

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben und als erstes von neuen News oder Events erfahren? Dann abonniert direkt hier unser Gründer-Update, mit dem wir Euch regelmäßig per Mail über die wichtigsten Neuigkeiten rund um den ECC informieren!