Gründerinterview mit Ricardo Klapperich

In einer überragend gastfreundlichen Atmosphäre durfte der ECC zu Gast im Coworking Space Okandada Ende Januar Ricardo von DESKCLOUD (links im Bild) zu einem Interview begrüßen.

Gemeinsam mit seinem Studienkollegen Jan Weber und seinem Sandkasten-Freund Torsten Schmickler hat Ricardo Klapperich Anfang 2019 DESKCLOUD gegründet. Aus einer ursprünglichen Idee während des Studiums ist ein digitales Produkt in Form einer Plattform entstanden, auf der Nutzer und Anbieter von Coworking Spaces miteinander in Verbindung treten können. Ganz im Fokus dieser Plattform steht die Flexibilität. Da Ricardo und sein Team selbst schon vorher Nutzer von Coworking Spaces waren, wissen sie wie unterschiedlich der Bedarf nach flexiblen Arbeitsplätzen vor allem für Freelancer und remote Arbeitende ist. Die bisherigen Optionen waren meist das Café um die Ecke, das eigene Zuhause oder doch ein kostspieliges Büro mit langen Mietlaufzeiten. Da diese Optionen häufig einige Nachteile mit sich bringen, wächst der Bedarf nach Coworking Spaces mittlerweile in Deutschland stetig an. Vor allem die professionelle Infrastruktur und der Zugang zu lokalen Communities im Coworking Space wird von den Nutzern sehr geschätzt.
„Es war einfach so logisch, dass es sowas geben muss“ sagt Ricardo über seine eigene Inspiration. Was für Ricardo als Nutzer ganz klar war, ermöglicht er nun durch übergreifende Coworking Mitgliedschaft den DESKCLOUD-Mitgliedern.

Durch die DESKCLOUD App, die im Sommer 2019 in App- und Playstore erschienen ist, entsteht ein Workspace übergreifendes Netzwerk, in dem flexibles Coworking mit nur einer übergreifenden Mitgliedschaft möglich ist. Die DESKCLOUD-App bietet einfachen und physischen Zugang zu einer Vielzahl an einzigartigen Workspaces in ganz Deutschland, welche bequem ihre Kapazitäten auslasten können. Mit einem Wachstum von durchschnittlich 10 weiteren Partnerstandorten im Monat und einem angestrebten Netzwerk für 2020 von mehreren hundert Standorten, haben Nutzer eine hohe Auswahlmöglichkeit einzigartiger Locations. DESKCLOUD bereits heute schon Deutschlands größtes Coworking-Netzwerk, welches remote Arbeitenden und Teams jeder Größe die maximale Flexibilität bietet. Als DESKCLOUD-Mitglied nutzt Du flexibel Workspace, egal wo Du bist, und kannst problemlos mit der DESKCLOUD-App an über 90 Partner Workspaces in ganz Deutschland flexibel einchecken.

Für Ricardo als Gründer steht in seinem Startup vor allem das Team im Vordergrund. Mit derzeit vier Mitarbeitern ist es zwar noch ein recht kleines Team, aber für ihn ist ganz klar, dass dieses im Fokus steht. Die richtige und transparente Kommunikation ist hier besonders wichtig. Ein weiteres Learning, dass er mitgeben möchte ist, dass man sich auf das Wesentliche, also die Kernkompetenz, fokussieren und konzentrieren sollte. Für sein Team ist das derzeit vor allem die Standortexpansion, die Usability der App für den Anwender und die Erweiterung der Nutzung von Meetingräumen. Ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Startup ist vor allem der enge Kontakt zu den Workspace Partnern. Diese glauben ebenfalls fest an eine Workspace übergreifende Community, aber auch an die Gründer selbst, was für Ricardo nicht selbstverständlich ist. Dieses hohe Maß an Vertrauen ist in seinen Augen sehr hilfreich, um weiterzukommen und um dadurch Mehrwerte für beide Seiten der Plattform zu schaffen zu können.

Ricardo selbst hat sich während seines Studiums bereits im Bereich Entrepreneurship spezialisiert, um Know-how für seine Gründungspläne zu erlangen. Er sagt dazu dennoch: „[…] aber am Ende des Tages lernt man das Meiste, wenn man es einfach macht.“.
Einige interessante Tipps konnten wir von Ricardo auch noch ergattern! Zum einen ist in seinen Augen der „Talente Podcast“ von Michael Asshauer für Gründer und Leader genau das Richtige für die Ohren. Darüber hinaus sollte man jeden Tag als große Möglichkeit nutzen, ganz nach der Fragestellung „one day or day one?“. Wichtig war ihm vor allem, uns im Rahmen des Interviews mitzugeben, dass ein „Nein“ von seinem Gegenüber nicht ein „Nein“ bleiben muss. Durch Selbstreflektion, kontinuierliche Verbesserung, den Glauben an sich selbst und Hartnäckigkeit kann man am Ende aus vielen „Nein’s“ doch noch eine positive Antwort herbeiführen.

Wenn ihr nun auch Teil der DESKCLOUD Community sein wollt, oder mehr über eine Mitgliedschaft erfahren möchtet, könnt ihr DESKCLOUD einfach kontaktieren oder über https://joindeskcloud.com starten. Als ECC-Mitglied erhaltet ihr einen besonderen Benefit, denn die Jungs von DESKCLOUD wollen die Arbeit des ECC’s unterstützen und ermöglichen jedem Mitglied einen kostenlosen Check-In.

Ihr seid noch nicht Mitglied? Dann meldet euch jetzt unter ecc.to/membership an und genießt viele weitere Benefits!
Also auf die Plätze, fertig, ab geht’s in den nächsten Coworking Space in Deiner Nähe!